BAUFINANZIERUNGEN IM VERGLEICH

Immobilien sind eine enorm gute Geldanlage und bieten eine gesicherte Altersvorsorge. Mit Baufinanzierungen im Vergleich können Sie anhand von persönlichen und wirtschaftlichen Daten eine optimale Kalkulation erhalten, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung der individuellen Baufinanzierung behilflich ist.
    • Baufinanzierung für Alleinstehende, Ehepaare, Familien und Ältere
    • Optimale Vorbereitung auf Finanzierungsgespräche
    • Vergleichsrechner für die monatliche Belastung
    • Überblick über die Darlehensarten
    • Einbindung von staatlichen Fördermitteln
    • Zins- und Laufzeitsenkung durch Eigenleistungen

KOSTENLOSER VERGLEICH DER FINANZIERUNG

Baufinanzierungen.com bietet Ihnen die Möglichkeit, dass Sie einen kostenlosen Vergleich der Finanzierung für Ihr Traumhaus oder die Eigentumswohnung finden. Die Zinsentwicklung ist hierbei ein entscheidender Faktor und natürlich auch die finanziellen und persönlichen Möglichkeiten. Aufgrund der guten Sicherung bieten sich für Singles, Ehepaare und auch ältere Menschen eine Vielzahl von Möglichkeiten. Ganz gleich, für welche Art der Baufinanzierung Sie sich entscheiden, Sie können mit dem kostenlosen Vergleich die günstigste Alternative herausfinden. Mit einer guten Bonität und der entsprechenden finanziellen Möglichkeit stehen Ihnen alle Wege zur Erfüllung Ihrer Träume offen. Vergleichen Sie die Kalkulationspolitik, beobachten Sie die Zinsentwicklung und die Konditionen der Finanzinstitute. Hierbei wird nicht nur die eigene Bonität herangezogen, sondern auch das Objekt an sich und die Region, in welcher Ihr Traum Wirklichkeit werden soll.

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK

Eine Baufinanzierung bietet gleich mehrere Vorteile für Sie. Zum einen können Sie sich damit für eine - in der heutigen Zeit - perfekte Geldanlage entscheiden und gleichzeitig für Ihre Altersvorsorge anlegen. Die Baufinanzierung ist eine sehr günstige Beschaffung von Geldern, da immer eine gute Sicherung vorhanden ist. So stehen die unterschiedlichsten Darlehen zur Verfügung, angefangen bei einem Volltilgungsdarlehen bis hin zum Bausparvertrag. Gleichzeitig werden Ihnen Fördermöglichkeiten bereitgestellt, wie beispielsweise von der KfW-Bank. Aufgrund der wählbar langen Laufzeiten können die monatlichen Belastungen auf ein Minimum reduziert werden, damit keine Kompromisse bei der Lebensqualität eingegangen werden müssen. Entscheiden Sie sich für lange Zinsbindungen, um Kosten bei der Baufinanzierung zu sparen. Nutzen Sie die kostenlosen Vergleichsrechner, die Ihnen bei Baufinanzierung.com angeboten werden, und finden Sie Ihre Finanzierung.

Sicher in den eigenen vier Wänden

  Wer sich den Traum vom eigenen Haus erfüllen will, der braucht eine solide Finanzierung. …

Weiterlesen

Den Hausbau solide finanzieren

   Wer ein Haus bauen will, braucht Kapital. In den meisten Fällen verfügt der Bauherr …

Weiterlesen

Mit dem Forward-Darlehen günstige Zinsen sichern

  Aktuell ist das Zinsniveau für Baudarlehen so niedrig wie schon seit Jahren nicht mehr. …

Weiterlesen

Hausbau solide finanzieren

  Die eigenen vier Wände sind der Traum vieler Menschen, doch nicht alle können sich …

Weiterlesen
Aktuelle Tipps

Wird ein Objekt im Rahmen einer Zwangsversteigerung verwertet, können sich für Bieter echte Schnäppchen ergeben. In vielen Fällen können Immobilien Hier weiterlesen →

Der Abschluss einer Baufinanzierung ist mittlerweile auch ohne Eigenkapital möglich, denn durch die aktuell niedrigen Darlehenszinsen können höhere Kreditsummen oft Hier weiterlesen →

Die Zinsen für eine Baufinanzierung werden auf Basis verschiedener Faktoren berechnet. Grundlage ist jedoch in jedem Fall das aktuelle Zinsniveau, Hier weiterlesen →

Beim Kauf eines Hauses müssen je nach Alter des Objektes vor dem Einzug sowohl Modernisierungen wie auch Renovierungen vorgenommen werden. Hier weiterlesen →

Wie funktioniert die Baufinanzierung?

Baufinanzierung

Bei einer Baufinanzierung geht es immer um einen Geldbetrag, der das vorhandene Eigenkapital übersteigt. Es geht darum, dass eine perfekte Baufinanzierung für eine Immobilie gefunden wird und da hilft nur der Vergleich der Zinsen. Werden bei der Vorbereitung bereits die ersten Fehler gemacht, kann das am Ende eine Menge Geld kosten. Die Baufinanzierung muss daher sehr genau und gründlich kalkuliert sein, damit keine bösen Überraschungen auf den Bauherrn zukommen. Deshalb ist ein Vergleich sehr wichtig!
Die Bindung an einen Kreditgeber bei einer Baufinanzierung liegt bei etwa 30 Jahre und das ist nicht risikolos. Gerade mit Blick auf die wirtschaftlichen Verhältnisse und die eigenen beruflichen Aussichten. Wenn die Rechnung bei der Baufinanzierung aufgeht, dann ist die Immobilie als Eigenheim eine gute Altersvorsorge. Bevor es an einen gründlichen Vergleich geht, sollten die ersten Schritte erfolgen.

Die perfekte Baufinanzierung mit einem Vergleich finden

Zunächst sollten die aktuellen monatlichen Belastungen aufgelistet werden. Hierunter fallen sämtliche Einnahmen und Ausgaben, die anfallen. Dann ist ein Finanzierungsbedarf für die Baufinanzierung zu ermitteln. Dieser sollte auch die Baunebenkosten enthalten. Anhand des Kaufpreises oder des Preises für einen Neubau kann hier genau die Baufinanzierung kalkuliert werden. Sobald diese Informationen vorhanden sind, sollten viele verschiedene Darlehensangebote mit Baufinanzierung einem Vergleich unterzogen werden. Besonderes Augenmerk ist auf die Zinsen bei einem Kredit zu richten, denn die entscheiden über die Höhe der monatlichen Raten.

Nochmals zusammengefasst:

    • monatliche Belastungen auflisten
    • Finanzierungsbedarf der Baufinanzierung ermitteln
    • Darlehensangebote mit Baufinanzierung vergleichen
Um einer eventuellen Kostenfalle zu entgehen, ist es sehr wichtig, dass die Liste mit den Ausgaben und Einnahmen wirklich sehr genau geführt wird. Der Betrag, der nach Abzug aller Ausgaben übrig bleibt, kann für eine maximale Rate für eine Baufinanzierung seiner Immobilie genutzt werden. Zu bedenken ist bei dieser Aufstellung für die Baufinanzierung, dass auch ein Betrag abgezogen werden sollte, der für Rücklagen genutzt wird. Es ist weiterhin zu kalkulieren, dass zwar die Mietkosten wegfallen, jedoch erst, wenn das Objekt bezogen werden kann. Zudem sind die Kosten für einen Hausbesitzer meist höher, denn es kommen Kosten auf einen zu, die als Mieter nicht entstehen. Um hier auf unnötige Zusatzkosten zu verzichten, bietet sich ein Vergleich an.
Allein Instandsetzungen der Heizungsanlage oder das Erneuern von Fenstern sollte mit einer Rücklage problemlos realisiert werden können. Nach Möglichkeit sollte für eine Baufinanzierung ausreichend Eigenkapital vorhanden sein. Grundlegend sollte dies bei 25 bis 30 Prozent des Darlehens sein. Bei 100.000 Euro wären das 25.000 bis 30.000 Euro. Eigenkapital ist zudem nicht nur Bargeld, welches auf einem Konto bei der Bank liegt und Zinsen bringt. Es können auch Bausparverträge sein, Wertpapiere, Festgelder, Grundstücke oder sogar eine Immobilie. Auch Eigenleistungen können als Eigenkapital herangezogen werden. Durch Eigenleistungen wird der Darlehensbetrag für die Baufinanzierung minimiert und damit sinken auch die zu zahlenden Zinsen. Die Ersparnis ist in einem Vergleich ersichtlich.

Es ist zudem daran zu denken, dass bei einer Baufinanzierung auch Nebenkosten anfallen. Diese werden oft vergessen oder als nichtig angesehen. Dennoch sind es eine Menge Kaufnebenkosten, die in der Summe viel Geld mit sich bringen. Hierunter fallen beispielsweise die Grunderwerbssteuer, Gerichtsgebühren und Notarkosten, die Mietkosten, bis das eigene Objekt bezogen werden kann, die Umzugskosten und auch die Bauversicherungen. Weiterhin kommen Anschlusskosten auf einen zu, wie Telefon, Strom, eventuell Wasser und Abwasser. Auch die Ausstattung von einem Haus ist wesentlich teurer, als in einer Mietwohnung. Allein die Küche kann wesentlich mehr kosten, doch Sonderwünsche sind normal. Die neuen Eigentümer möchten etwas Bodenständiges für die Zukunft haben und dazu gehört auch eine entsprechende Komfortausstattung.

Der Vergleich ist wichtig, nicht nur für die Zinsen bei einem Kredit

Wer sich für eine Baufinanzierung entscheidet, hat zudem meist auch einen Garten beziehungsweise ein Grundstück dabei. Auch dieses soll nach den individuellen Vorstellungen angelegt und bestückt werden. All diese Kosten müssen in die Kalkulation mit einfließen und sollten bei der Baufinanzierung eingerechnet werden. Lieber ein paar Tausend Euro mehr als Kredit für die Baufinanzierung aufnehmen, als später einen Zusatzkredit nehmen zu müssen. Deshalb ist ein Vergleich zwischen den verschiedenen Anbietern wegen einer Baufinanzierung sehr wichtig. Sonst wird es nämlich richtig teuer. Wenn alle Punkte berücksichtigt sind und eine monatliche machbare Belastung bei 1.000 Euro liegt, sowie ein Eigenkapital von beispielsweise 50.000 Euro vorhanden ist, dann kann eine Baufinanzierung von 290.000 Euro erfolgen. Sind in der Abzahlung drei Prozent Zinsen und eventuell zwei Prozent Tilgung enthalten, kann nach wenigen Jahren die Immobilie als schuldenfreies Eigenheim mit einer Baufinanzierung angesehen werden. Dieses ist ein wichtiges Kriterium bei einem Vergleich.

Achten Sie auf ausreichend Eigenkapital

Für niedrige Zinsen ist das Eigenkapital für die Baufinanzierung mehr als wichtig. Gerade bei einem niedrigen Zinsniveau sollte auf eine Baufinanzierung zurückgegriffen werden, die mit einer langen Zinsbindung daher kommt. Zehn Jahre sollten es sein. Bevor man sich jedoch endgültig für eine Baufinanzierung entscheidet, ist ein Vergleich und ein Beratungsgespräch mit einem Experten dringend zu empfehlen. Zudem gibt es die unterschiedlichsten Finanzierungsmöglichkeiten für eine Baufinanzierung einer Immobilie. Zur Auswahl stehen standardmäßig das Volltilgerdarlehen, das variable Darlehen, das Kombi-Darlehen, der Fremdwährungskredit, der Bausparvertrag, Versicherungen, das Forward-Darlehen, der Realkredit und auch diverse Fördermittel. Alles in einem Vergleich ersichtlich.

Bei einem Vergleich der Angebote sollte immer auf die Zinsen, und hier auf den Effektivzins, geachtet werden. Bei dem effektiven Jahreszins in der Baufinanzierung handelt es sich um den festen Zinssatz und um die Kosten, die der Kredit mit sich bringt. Wenn die hier errechneten Zahlungen das Maximum der Belastungsgrenze für die Baufinanzierung erreichen, sollte ein weiterer Vergleich unternommen werden, um entweder einen anderen Anbieter zu finden oder aber ein preisgünstigeres Objekt. Aufgrund der großen Auswahl der Berater, die bei einer Baufinanzierung zur Verfügung stehen, sollte das Beratungsgespräch immer gesucht und der Vergleich durchgeführt werden. Das spart bei einem Vergleich eine Menge Zeit und auch eine Menge Geld.

Beziehen Sie Förderprogramme mit ein

Bei jeder Baufinanzierung ist zudem nicht nur an die Banken an sich zu denken, sondern auch an Förderprogramme, die von den einzelnen Bundesländern und auch von Förderbanken angeboten werden. Je nach Immobilie, die mit einer Baufinanzierung finanziert werden soll, können hier bis zu 75.000 Euro als Förderung zustehen. Wer zudem einen Bausparvertrag hat, sollte diesen als grundlegende Baufinanzierung in Betracht ziehen. Die Zinsen sind weitaus günstiger und die Rückzahlungsmodalitäten sind flexibler. So sind Sonderzahlungen jederzeit und ohne Mehrkosten möglich. Auch hier ist ein Vergleich unbedingt nötig.

Sehr bekannt und beliebt ist die Wohn-Riestern Baufinanzierung. Hier wird ein Vertrag abgeschlossen, der regelmäßig bespart wird, um ein Darlehen für den Kauf oder Bau einer Immobilie zu erhalten. Das angesparte Kapital wird für die Baufinanzierung genutzt, wird mit niedrigen Zinsen vergeben und der Rest der erforderlichen Summe wird mit einer Baufinanzierung durch eine Bank beispielsweise abgedeckt.

So steht jedem Bauherrn oder Käufer einer Immobilie der Weg für eine Baufinanzierung im Vergleich offen. Die Bonität ist grundlegende Voraussetzung und natürlich auch die persönlichen Verhältnisse sowie das Alter. In einem Vergleich sollten immer die Zinsen gut gegenübergestellt werden, damit der genaue Betrag kalkuliert werden kann, der monatlich für eine Baufinanzierung und die eigene Immobilie aufgebracht werden kann.

© 2014-2016 | Baufinanzierungen.com - Ihr Ratgeber für Baufinanzierungen - Impressum